Aufbruch im Gespräch mit Silvia Federici und Maria Verlič am 17.6.2017

Aufbruch konnte in seinem fünften „Aufbruch im Gespräch“ mit Silvia Federici eine internationale, marxistische Feministin als Diskutantin zur differenzierten Betrachtung des Kampagnenthemas Wohnen gewinnen, die durch ihre aktivistische, radikale und kämpferische Art den feministischen Aspekt in dieses Alltagsthema einbrachte. Silvia

Wien 9/18/19: Flyeraktion und Schätzspiel am 13.5. um 10 Uhr am Kutschkermarkt

Am Samstag, 13. Mai um 10 Uhr will die Lokalgruppe Wien 9/18/19 am Kutschkermarkt über die laufende Wohnen-Kampagne informieren. Infotisch und Schätzspiel sollen die Flyeraktion ergänzen und ermöglichen, mit InteressentInnen und PassantInnen ins Gespräch zu kommen sowie zu unserem nächsten

Wien-West-Treffen

Wien-West-Treffen 24. Februar, 19.00 bis 22.00 Uhr, danach noch gemütlich.. Librería Utopía Preysinggasse 26-28/1, A-1150 Wien (U3 Schweglerstraße, Ausgang Stättermayergasse) Wozu? Das Wien-West-Treffen … … soll einen Rahmen bieten zur Vernetzung mit anderen Lokalgruppen in der Nähe und zum Kennenlernen

Aktionstage: Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!

Rekordarbeitslosigkeit. Schlecht bezahlte und unsichere Jobs. Gehaltsschere. Steigende Mieten. Kürzung bei Mindestsicherung und Pensionen. Abbau des Sozial- und Gesundheitssystems. Für die meisten von uns wird das Leben immer schwieriger. Gleichzeitig wächst der unerhörte Reichtum einiger weniger immer weiter. Sie sagen: „Wir können uns soziale Sicherheit nicht mehr leisten“. Die Wahrheit ist: Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!